App der Woche: Pixlr Touch Up

Chrome Os

In der App dieser Woche dreht sich alles darum, Ihren Fotos ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Egal, ob Sie einen Schönheitsfehler beseitigen oder Ihre natürlichen Gesichtszüge verbessern möchten, Pixlr Touch Up ist Ihre erste Wahl, um Ihren Bildern ein glänzendes Aussehen zu verleihen.

Wenn es um Bildbearbeitungsprogramme geht, haben wir mehr ausprobiert, als wir zählen können. Während es für Chromebook-Benutzer viele großartige Möglichkeiten gibt, bieten nur sehr wenige robuste Optionen in einem Offline-Editor. Autodesks Pixlr-Nachbesserung gibt es schon seit ein paar Jahren und ist bei weitem einer meiner Lieblingseditoren für schnelle, hochwertige Bildbearbeitung.


Mit Pixlr Touch Up können Sie Ihre Fotos einfach zuschneiden und in der Größe ändern oder eine beliebige Anzahl voreingestellter Überlagerungen hinzufügen, um Ihren Bildern ein einzigartiges Aussehen zu verleihen. Sie können auch Text in Ihren Fotos mit einer Handvoll künstlerischer Schriftarten in einem Textfeld erstellen, mit dem Sie mit einem einfachen Klick die Größe ändern und drehen können.

Screenshot vom 23.07.2016 um 15:23:08 Uhr

Wie Sie sehen können, bietet das Dashboard für Pixlr Touch Up eine sehr vielseitige Benutzeroberfläche mit einer Reihe von Bearbeitungsoptionen. (Liquify macht Spaß) Für eine tiefergehende Bearbeitung gibt es offensichtlich bessere Optionen. Pixlr Touch Up erlaubt weder das Importieren mehrerer Bilder noch unterstützt es .svg-Dateien. Aber was die grundlegende Bildbearbeitung betrifft, wird Pixlr Touch Up sicherlich die Bedürfnisse des durchschnittlichen Benutzers erfüllen.

Das einzig wirklich Negative an dieser App? Autodesk bietet keinen offiziellen Support mehr für Pixlr Touch Up. Es ist jetzt eine Legacy-App und wenn der Tag kommt, an dem es kaputt geht, wird es keine mehr geben. Bis dahin verwende ich weiterhin den praktischen Offline-Fotoeditor.

Die gesamte Palette der von Autodesk angebotenen Bild-Apps finden Sie unter Pixlr .