Das Veröffentlichungsdatum des ASUS Chromebook Flip C436 wurde erneut verschoben

Kommende Geräte

Jüngsten Berichten zufolge wurde das Erscheinungsdatum des ASUS Chromebook Flip C436 erneut verschoben. Dieser mit Spannung erwartete 2-in-1-Laptop wurde erstmals im Januar auf der CES 2020 angekündigt und sollte ursprünglich im März auf den Markt kommen. Aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie wurde die Veröffentlichung jedoch auf Mai verschoben. Nun sieht es so aus, als müssten wir möglicherweise etwas länger auf den C436 warten, da ASUS noch kein aktualisiertes Veröffentlichungsdatum bekannt geben muss. Während dies sicherlich enttäuschende Neuigkeiten für diejenigen sind, die auf dieses Chromebook gewartet haben, ist es angesichts der aktuellen Situation nicht völlig überraschend. Wir werden die Situation weiterhin beobachten und Updates bereitstellen, sobald wir weitere Informationen haben. In der Zwischenzeit sollten Sie sich unbedingt unsere anderen Chromebook-Rezensionen ansehen, um weitere großartige Optionen zu finden.

Von dem Moment an, als wir das ASUS Chromebook Flip C436 auf der CES 2020 in die Hände bekamen, haben wir uns gefragt, wann wir eines im Büro zur Überprüfung bekommen könnten. Mit dem Erfolg des Flip C434 und des Flip C302 davor hat sich ASUS einen guten Namen im Chromebook-Bereich gemacht, wenn es darum geht, eine großartige Verarbeitungsqualität, ein großartiges Benutzererlebnis und eine großartige Ästhetik zu liefern. Alle bisherigen Flaggschiff-Flip-Chromebooks (einschließlich Flip C100 und 101) haben alle die aktuellen Grenzen von Chrome OS überschritten und gehörten zu den ersten in ihrer Vergleichsgruppe, die Dinge wie konvertierbare Scharniere, hintergrundbeleuchtete Tasten, industrielle Bauweisen und ultraflache Einfassungen hatten .

Das Flip C436 ist nicht anders, da es zu den allerersten gehört Project Athena-zertifizierte Chromebooks kommen dieses Jahr auf den Markt. Derzeit halten nur das Flip C436 und das Samsung Galaxy Chromebook diese Unterscheidung, und das Flip C436 wurde routinemäßig Wochen vor dem neuesten von Samsung als verfügbar angepriesen.

Als die Erstnotiz für das Flip C436 bei Amazon auftauchte, das beigefügte Datum war ein sehr ansprechender 24. Februar. Diese Auflistung war schnell abgenommen und tauchte erst vor ein paar Tagen ohne angehängte Zeitleiste wieder auf. Die Preise entsprechen denen, die wir zuvor hatten, wobei das Core m3-Modell 799 US-Dollar und das Core i5-Modell 999 US-Dollar kostet. Im Gespräch mit unserem ASUS-Vertreter war es so bestätigte, dass der Zeitplan für die Veröffentlichung nicht richtig war auf der Erstnotierung und das die Dinge hatten sich bis Mitte März etwas verzögert.

Heute scheint die Amazon-Liste jedoch aktualisiert und ein Veröffentlichungsdatum angehängt worden zu sein: 26. April. Autsch. Damit ist die Veröffentlichung dieses mit Spannung erwarteten Chromebooks volle zwei Monate entfernt, nachdem viele begeisterte Benutzer bereits fast zwei Monate auf die Möglichkeit gewartet haben, es überhaupt vorbestellen zu können. Während ASUS sich nie auf einen offiziellen Zeitplan gesetzt hat, fühlt sich diese Art von doppelter Verzögerung hier besonders schmerzhaft an. Um fair zu sein, wir sehen Berichte von Vorbestellern, die besagen, dass die Lieferung zwischen dem 17. März und dem 5. Mai erfolgen wird. Daher haben sie möglicherweise bereits die Lagerbestände ausverkauft, die sie für die Mitte März-Erklärung, die wir zuvor gehört haben, erwarten.

Kaufen Sie ASUS Chromebook C436 im Chrome Shop

In Anbetracht der Top-Konkurrenz dieses Chromebooks sieht für eine Veröffentlichung am 6. April geplant aus, Ein großer Vorteil, den ASUS in dieser nächsten Saison des Flaggschiff-Chromebook-Verkaufs hatte, wurde nicht nur entfernt, sondern untergraben. So wie es jetzt aussieht, Samsung wird mit seinem nächsten Galaxy Chromebook als Erster auf der Party sein und als Erster mit einem leistungsstarken Project Athena Chromebook den Donner stehlen.

Aus unserer Zeit mit beiden Geräten auf der CES 2020 kann ich sagen, dass ich die Samsung bevorzuge und sehr froh war, dass ASUS einen kleinen Vorsprung haben würde, bevor das Galaxy Chromebook drohte, das Rampenlicht zu stehlen. Wenn diese Amazon-Liste korrekt ist, scheint dies einfach nicht der Fall zu sein. Stattdessen befürchte ich, dass ASUS mit dieser Verzögerung ein großes Zeitfenster verpasst. In einer Saison, in der hardwareseitig wenig passiert, Jetzt ist es an der Zeit, Ihr Gerät in die Öffentlichkeit zu bringen. Ich wette, dass wir in nur wenigen Monaten mit neuen Chromebook-Ankünften und -Ankündigungen überschwemmt werden, und ASUS wird es haben nur ein weiteres Chromebook statt reden das Chromebook um darüber zu sprechen.

Für ASUS und die gesamte Chromebook-Benutzergemeinschaft hoffe ich, dass dies nicht der Fall ist, und ich hoffe aufrichtig, dass das Flip C436 gut abschneidet, sich gut verkauft und unzählige Benutzer begeistert. Ich wünschte einfach, es würde es jetzt tun, wenn kein anderes Gerät es tut.