Chrome OS 80 macht grafikintensive Linux-Apps so viel besser

Nachricht

Wenn Sie ein Fan von Linux-Apps sind, aber in der Vergangenheit festgestellt haben, dass sie in Bezug auf die Grafik mangelhaft waren, werden Sie sich freuen zu hören, dass Chrome OS 80 große Verbesserungen vornimmt. Mit diesem Update werden viele Linux-Apps dank besserer Grafikunterstützung eine deutliche Leistungssteigerung erfahren. Wenn Sie also aufgrund von Leistungsproblemen mit der Verwendung von Linux-Apps zurückgehalten haben, ist es jetzt an der Zeit, es erneut zu versuchen.

Wie wir in den letzten Monaten gesehen haben, haben Linux-Apps auf Chrome OS einen langen Weg zurückgelegt. Es gibt noch viel zu tun und es gibt neue Funktionen, die auf dem Weg sind oder gerade eingeführt wurden, aber das allgemeine Gefühl von Linux-Apps auf Chromebooks ist viel zusammenhängender als noch vor 6 Monaten.

Wenn Sie wie ich sind, haben Sie hier und da ein paar Spiele ausprobiert oder möchten es mit der neuen Fähigkeit ausprobieren. Chromebooks müssen jetzt einige Dinge nativer installieren. Steam lässt sich eigentlich ganz einfach installieren und andere Spiele, die Installer haben (wie Open Areana), können direkt von der Befehlszeile aus installiert werden. Darüber hinaus scheinen viele Leute sehr an den wenigen Video- und Foto-Editoren interessiert zu sein, die Gabe behandelt hat Befehlszeile Serie. All diese Aufgaben benötigen jedoch eine ganz bestimmte Sache, um ausgeführt zu werden, und das ist die GPU-Beschleunigung.

Diese Idee ist nicht neu und wir haben die GPU-Beschleunigung schon seit einiger Zeit am Laufen. Die Sache ist, dass es bis zu diesem Zeitpunkt nicht aus der Box heraus funktioniert hat. Stattdessen mussten Benutzer die aktivieren Crostini-GPU-Unterstützung Flagge, um das Ganze zum Laufen zu bringen, und für viele ist dies entweder etwas, das sie nicht alleine tun, etwas, das sie vergessen, oder etwas, von dem sie nicht einmal wissen, dass es existiert. Für jeden dieser Benutzer wird das Laden einer grafikintensiven Anwendung zu einem Chaos aus ausgelassenen Frames und unbrauchbarer Software. Die meisten Spiele funktionieren ohne Zugriff auf die GPU einfach überhaupt nicht. Obwohl die integrierten Grafikchips in Chromebooks nicht so leistungsfähig sind, Sie können diese Aufgaben viel besser bewältigen als nur die CPU allein.

Zum Glück scheint diese Anforderung nicht mehr zu gelten. Mit Chrome OS 80 und der neuen Version von Debian Linux (Buster), die beim Aktivieren von Linux-Apps auf Ihrem Chromebook installiert wird, scheint die GPU-Beschleunigung endlich Teil des allgemeinen Linux-App-Erlebnisses auf Chromebooks geworden zu sein. Dies ist ein enormer Gewinn, da die meisten Benutzer, die Linux-Apps ausprobieren, mit GPUs vertraut sein können oder nicht und ob es notwendig ist, sie zu aktivieren oder nicht. Ab diesem Zeitpunkt müssen sie sich keine Sorgen mehr machen und der gesamte Linux-App-Prozess kann einen Schritt weniger kompliziert und einen Schritt nahtloser werden. Es ist rundum vorteilhaft und ein Feature, auf das wir lange gewartet haben. Nun zu den diskreten GPU-Chromebooks, die davon wirklich profitieren können …

Kaufen Sie die neuesten Chromebook-Angebote