Der QR-Code-Generator der Marke Dino von Chrome, der im Dev-Kanal arbeitet

Chrome Os

Wenn Sie jemals auf einer „Offline“-Seite stecken geblieben sind, kennen Sie das kleine Dino-Spiel, das damit verbunden ist. Nun, es stellt sich heraus, dass das Spiel mehr ist als nur ein Weg, um die Zeit totzuschlagen; Es ist auch ein QR-Code-Generator. Das ist richtig - in der neuesten Version des Dev-Kanals enthält Chrome einen QR-Code-Generator, auf den durch Spielen des Dino-Spiels zugegriffen werden kann. Um den Generator zu verwenden, öffnen Sie einfach die „Offline“-Seite und beginnen Sie mit dem Spiel. Sobald Sie einen Highscore erreicht haben, klicken Sie auf die erscheinende Schaltfläche „QR-Code generieren“. Dadurch wird ein QR-Code angezeigt, der von jedem QR-Code-Lesegerät gescannt werden kann.

Die Grenze zwischen Mobilgerät und Desktop verwischt weiterhin, da sowohl der Chrome-Browser als auch das Betriebssystem Funktionen hinzufügen, um sich nahtlos zwischen Ihrem PC und Ihrem Telefon zu bewegen. Funktionen wie „An Gerät senden“ und die Möglichkeit, auf Ihrem Chromebook dort weiterzumachen, wo Sie auf Ihrem Telefon aufgehört haben. All dies ist großartig, um die Produktivität zu steigern oder den angezeigten Inhalt bis zu einem günstigeren Zeitpunkt zu markieren.

Die neueste Ergänzung des Chrome-to-Phone-Sharing-Arsenals kommt in Form eines QR-Codes. Wir haben diese Flagge schon seit einiger Zeit im kanarischen Kanal gesehen, aber sie ist definitiv noch in Arbeit und hat bis jetzt keine nennenswerte Funktionalität. Ein aktuelles Update des Entwicklerkanals von Chrome OS bringt die Funktion näher an Stable heran und das Teilen von QR-Codes funktioniert tatsächlich. Um die Funktion zu aktivieren, müssen Sie das Flag |_+_| umschalten Dadurch erhalten Sie zwei Methoden, mit denen Sie das Quick-Link-Bild erstellen können.

Wenn diese Option aktiviert ist, können Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle auf einer Webseite klicken oder auf das QR-Code-Symbol klicken, das jetzt auf der rechten Seite der URL-Leiste angezeigt wird. Der QR-Code kann dann geändert werden, indem die URL im Feld unter dem Bild bearbeitet wird.

QR-Code-Generator für Chrome

Abgesehen von der Download-Option scheint alles wie erwartet zu funktionieren. Sobald der Code generiert ist, können Sie ihn mit Google Lens, einer Lens-fähigen Kamera-App oder einem QR-Code-Scanner scannen, und die URL wird angezeigt, auf die Sie klicken und sie in Chrome öffnen können. Dies ist eine äußerst praktische Funktion, wenn Sie eine URL per E-Mail senden oder QR-Codes für Dinge wie gedruckte Flyer und dergleichen erstellen. Ich würde erwarten, dass die QR-Code-Funktion relativ bald auf der Leiter nach oben rücken und wir sie in oder um Chrome und Chrome OS 84 landen sehen sollten.