Chromebook-Kameras werden mit fortschrittlicheren Bildgebungsoptionen für bessere Video-Chats getestet

Nachricht

Chromebook-Kameras werden mit fortschrittlicheren Bildgebungsoptionen für bessere Video-Chats getestet. Dies könnte eine bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen sowie die Möglichkeit zur Aufnahme von 1080p-Videos bedeuten.

Die Chrome OS-Kamera hat im Laufe der Jahre hier und da ein paar Änderungen erfahren, aber die meisten Dinge darin bleiben gleich. Die Kamera ist bestenfalls funktionsfähig und kann genutzt werden, um bei Bedarf ein Selfie zu machen oder an einem Video-Chat teilzunehmen, aber es gibt wirklich niemanden, der dieses Setup verwendet, um regelmäßig Erinnerungen festzuhalten, wie wir es auf unseren Telefonen tun. Zum einen sind die Kameramodule auf Chromebooks meist kostensparende Hardware und zum anderen ist die eigentliche Kamera-App in ihren Fähigkeiten recht begrenzt.

Während Software-Updates ein minderwertiges Objektiv nicht reparieren können, können sie dort, wo es fehlt, mehr Funktionalität hinzufügen, und genau daran wird für die Chrome OS-Kamera gearbeitet. In einem kürzlich durchgeführten Commit in den Chromium Repositories, Es sieht so aus, als ob an einigen Funktionen sowohl für integrierte als auch für externe Kameras gearbeitet wird. Schau mal:

Kamera: Unterstützt einige MediaTrackCapabilities

Dieser CL fügt Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Schärfe, Pan- und Tilt-Unterstützung hinzu.

Testen Sie Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Schärfe mit der integrierten Kamera von „Eve“. Testen Sie Schwenken und Neigen mit der Huddly Go-Kamera.

Im Moment ist die Chrome OS-Kamera extrem einfach und begrenzt. So wie dieser Commit aussieht, könnten jedoch einige der Funktionen, die wir alle von unseren Kameras für mobile Geräte erwarten, auf dem Weg sein. Anpassungen von Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Schärfe wird einen großen Beitrag dazu leisten, Benutzern ein wenig mehr Kontrolle über ihre Kameras zu geben, und wird Geräten, die tatsächlich brauchbare Kameras enthalten – wie das kommende Lenovo Chromebook Duet – wirklich dabei helfen, bessere Bilder und Videos aufzunehmen.

Die Schwenk- und Neigeunterstützung, die auf der Huddly Go-Kamera getestet wird (der Rest wurde auf der internen Kamera von „Eve“, auch bekannt als Pixelbook, getestet), wird auch die Verwendung externer Kameras in Meetings zu einem viel besseren Erlebnis machen. Es ist unklar, ob diese Einstellungen sowohl auf den Foto- als auch auf den Videoteil der Kamera übertragen werden, aber ich bin zuversichtlich, dass dies der Fall sein wird. Noch wichtiger ist, dass diese Steuerelemente und Anpassungen wirklich für den Browser und das Videokonferenztool verfügbar gemacht werden müssen, das ein Benutzer möglicherweise gerade nutzt. Wenn ich Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Schärfe in meiner Kamera-App steuern kann, aber nicht in einem Google Meet, fühlt sich das alles etwas sinnlos an.

Wenn diese Änderungen jedoch auftreten und an die Videokonferenz-App Ihrer Wahl weitergegeben werden können, hilft die Möglichkeit, die Helligkeit und Sättigung fein abzustimmen, in schwierigen Lichtsituationen, in denen wir uns alle während der Pandemie befunden haben. Da Video-Chats inzwischen für fast alle Menschen auf der Welt zu einem Teil des täglichen Lebens geworden sind, ist es nicht verwunderlich, dass Google sich darauf konzentriert, das Erlebnis für Chromebook-Nutzer auf breiter Front zu verbessern.

Diese spezielle Änderung ist noch in Arbeit und wurde noch nicht zusammengeführt, also erwarten Sie nicht, dass diese neuen Optionen bald auftauchen. Ich vermute, wir werden dies in den nächsten Betriebssystem-Updates sehen, also vielleicht in M84 oder M85. Wie bei allen kommenden Funktionen von Chrome OS werden wir dies im Auge behalten und berichten, wenn wir tatsächlich einige Updates sehen, die den Benutzern einige dieser erforderlichen Funktionen in den Kameraeinstellungen bieten.

Kaufen Sie die neuesten Chromebook-Angebote