Gold Acer Chromebook 14: Warum es wichtig ist

Vorschau

Es gibt ein neues Chromebook auf dem Markt, und es ist eines, das Goldliebhaber unbedingt zur Kenntnis nehmen sollten. Das Acer Chromebook 14 ist eines der ersten Chromebooks mit einem Ganzmetalldesign und sieht verdammt gut aus. Aber noch wichtiger ist, dass es dank seines Intel Core i5-Prozessors und 4 GB RAM eine solide Leistung erbringt. Außerdem wird es mit etwas mehr als 500 US-Dollar die Bank nicht sprengen.

Ohne großen Pomp und Umstände hat Acer diese Woche stillschweigend eine goldene Version seines Chromebook 14 herausgebracht. Obwohl es abgesehen von der Ästhetik keine Updates zu geben scheint, glauben wir, dass dies eine weitere Verschiebung im Chromebook-Paradigma ist, wie wir es kennen.
Wie ursprünglich von Dinsan Francis drüben berichtet Chrome-Story , erwähnte ein Reddit-Post diese Woche die Gold-Version des Chromebook 14 auf der Acer-Website. Bei genauerer Betrachtung sind die Details des Geräts identisch mit seinem silbernen, gebürsteten Vollaluminium-Pendant.




Beide Maschinen bieten überdurchschnittliche Spezifikationen. Ausgestattet mit dem Intel Celeron N3160, 4 GB RAM, HD oder Full HD 14″ 1080p IPS-Display und natürlich einem eleganten Vollaluminiumgehäuse. All das für 299 US-Dollar macht dies zu einem sehr praktikablen Gerät für diejenigen, die ein auffälliges Chromebook zu einem kostengünstigen Preis suchen.

Warum spielt es also eine Rolle, dass Acer beschlossen hat, Gold in den Mix aufzunehmen?

Nun, ich werde es dir sagen. Die Produktion eines bereits vorhandenen Geräts in einem Designer-Skin bedeutet, dass der Verbrauchermarkt real ist. Chromebooks werden von größeren Benutzergruppen immer begehrter.

Um ein Chromebook mit dem schlanken und stromlinienförmigen Design von beispielsweise einem MacBook Pro zu erhalten, sind Sie bisher auf das Pixel oder das neue HP 13 beschränkt. Selbst am unteren Ende verlieren Sie 500 US-Dollar.

Acer (oder jeder andere OEM) würde keine Zeit mit facettenreichem Design verschwenden, wenn es keinen echten Markt dafür gäbe. Die Tatsache, dass Chromebooks weiterhin ein exponentielles Wachstum verzeichnen und sich über die Grenzen eines reinen Web-Browsing-Geräts hinaus ausgebreitet haben, hat einen ganz neuen Kundenstamm geschaffen. Und viele dieser Verbraucher wollen etwas Glänzendes, etwas Neues und anscheinend etwas Goldenes.

Wir glauben, dass dies das erste von vielen neuen Geräten sein wird, die mit den Wünschen der Verbraucher im Einklang mit ihren Bedürfnissen entwickelt werden. Chromebooks haben sich als leistungsfähig und kostengünstig erwiesen. Der nächste logische Schritt ist, sie attraktiv zu machen. Kudos an Acer für seine Vorreiterrolle.