Google Pixel 4a wird möglicherweise Anfang Juni beim Android Beta-Event veröffentlicht

Pixel

Wie wir alle wissen, bereitet sich Google auf sein großes Android-Beta-Event vor, bei dem das lang erwartete Google Pixel 4a veröffentlicht werden soll. Laut zuverlässigen Quellen könnte das Gerät bereits im Juni auf den Markt kommen, was gleich um die Ecke ist. Das Google Pixel 4a war eines der am meisten erwarteten Geräte des Jahres 2020. Es sollte ursprünglich im Mai erscheinen, wurde aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie verzögert. Es sieht jedoch so aus, als ob das Warten endlich ein Ende haben könnte, da Google bereit zu sein scheint, das Gerät bei seiner bevorstehenden Veranstaltung vorzustellen. Was die technischen Daten betrifft, ist noch nicht viel über das Google Pixel 4a bekannt. Es wird jedoch gemunkelt, dass es über ein 5,81-Zoll-OLED-Display, einen Qualcomm Snapdragon 730G-Prozessor, 6 GB RAM und 128 GB Speicher verfügt. Es soll auch eine einzige Rückfahrkamera haben und sofort mit Android 10 laufen. Wenn die Gerüchte wahr sind, können wir davon ausgehen, dass das Google Pixel 4a ein Mittelklasse-Gerät mit einigen ziemlich anständigen Spezifikationen ist. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie gut es sich gegen andere Geräte in seiner Preisklasse behaupten wird. Nichtsdestotrotz sind wir gespannt, was Google für uns bereithält, und werden die Augen offen halten, um weitere Informationen über das Google Pixel 4a im Vorfeld seiner offiziellen Veröffentlichung zu erhalten.

Auf das neue Mittelklasse-Smartphone von Google, das Pixel 4a, müssen wir wohl noch etwas länger warten als zunächst gedacht. Mit der vollständigen Absage der Google I/O 2020 – die ursprünglich für den 12. bis 14. Mai geplant war – hatten wir die Hoffnung, dass das Pixel 4a jetzt jeden Tag auf den Markt kommen würde. Allerdings laut der deutschen Veröffentlichung Caschys-Blog, der Start kann auf Juni verschoben werden. Basierend auf Informationen von Vodafone scheint der voraussichtliche Liefertermin nun der 5. Juni 2020 zu sein.

Es gab viele Hinweise darauf, dass der Start von Pixel 4a gleich um die Ecke ist. Wir haben schon gesehen durchgesickerte Werbetafeln Das gab uns einen ersten Blick auf das Telefon und bestätigte den Startpreis von 399 US-Dollar. Nicht lange danach erschienen Bilder der Einzelhandelsverpackung online, die mehr vom Telefondesign und einem typischen Google-Box-Design zeigten, das für andere Google-Telefone verwendet wurde. Dann erst letzte Woche hat Googles Senior VP of Hardware, Rick Osterloh, hat einen Screenshot auf Twitter gepostet Das wurde mit ziemlicher Sicherheit mit einem Pixel 4a aufgenommen, was uns glauben lässt, dass der Start kurz bevorsteht.

Alle diese Leaks sind großartig, aber wir haben noch keine offiziellen Startinformationen. Diese neue gemunkelte Veröffentlichung Anfang Juni macht jedoch Sinn, und hier ist der Grund. Caschys Blog weist darauf hin, dass der Liefertermin von Vodafone mit a übereinstimmt Android Beta-Event am 3. Juni namens Android 11: The Beta Launch Show. Das letztjährige Pixel 3a wurde auf der Google I/O 2019 vorgestellt, daher könnte diese Veranstaltung die nächstbeste Gelegenheit sein, das Telefon vorzustellen.

Die Veranstaltung richtet sich offensichtlich an Entwickler und die nächste Version von Android 11, aber es werden sicherlich viele Presse- und Pixel-Fans die Veranstaltung verfolgen, was es zu einem guten Zeitpunkt macht, einen Blick auf das neue Mittelklasse-Telefon zu werfen. Außerdem könnte die natürliche Verbindung zwischen Android und Pixel dazu führen, dass sich die Ankündigung zusammenhängend und nicht angeschraubt anfühlt. Ehrlich gesagt, jede ereignisbasierte Ankündigung wäre besser, als nur einen Blog-Beitrag zu veröffentlichen, um das Telefon anzukündigen, also hoffe ich, dass dieses Gerücht wahr ist.

Wie von bemerkt Android-Polizei, das Teaser-Video für die Veranstaltung macht sogar einige interessante Aussagen, die uns fragen lassen, ob Google etwas im Ärmel hat. Das Video sagt, … es wird Neuigkeiten, Updates und Ankündigungen zu Konnektivität, Kontrollen, Sicherheit, Sicherheit, Produktivität, Zugänglichkeit und geben eine ganze Reihe anderer Dinge, von denen wir Ihnen noch nicht erzählen können. Und dann sagt der Erzähler sogar noch: Hoffen wir, dass das nicht durchsickert. https://www.youtube.com/watch?v=gqJEcy57hA8

Angesichts all der Pixel 4a-Lecks in letzter Zeit und der massiven Lecks sowohl des Pixel 3 als auch des Pixel 4 ist es fair anzunehmen, dass sie über das 4a sprechen. Aber ich erinnere mich auch an das Pixel 3-Event in NYC, als Google am Vorabend ein Teaser-Video herausbrachte und twitterte, Also denkst du, dass du es weißt … Schalte morgen ein, um es selbst zu sehen. Das stellte sich als leeres Versprechen heraus und das Pixel 3 war genau das, was durchgesickert war, also kann man mit Sicherheit sagen, dass ich ein wenig zögere, den Köder zu schlucken. An diesem Punkt, denke ich, müssen wir nur abwarten und sehen.

Quelle: Caschys-Blog

Kaufen Sie Chromebook-Angebote im Chrome Shop