So installieren Sie den Vivaldi-Browser auf Ihrem Chromebook

Crostini

Angenommen, Sie haben ein Chromebook und möchten Vivaldi installieren: „Zuerst müssen Sie das Vivaldi-Installationsprogramm von deren Website herunterladen. Öffnen Sie nach dem Herunterladen die Datei und klicken Sie auf „Akzeptieren und installieren“. Folgen Sie dann den Anweisungen, um die Installation abzuschließen. Das ist es! Jetzt können Sie Vivaldi auf Ihrem Chromebook verwenden.'

Es ist wieder soweit. Die Zeit, in der wir mit Linux auf Chrome OS basteln, um zu erkunden, was aus einem einfachen Grund getan werden kann. WIR KÖNNEN! Der gestrige Artikel über die Befehlszeile konzentrierte sich auf Hinzufügen der Möglichkeit zum Drucken aus Ihren Crostini Linux-Apps. Diese Funktion ist eine dringend benötigte Ressource für viele Chrome OS-Benutzer, die Linux-Apps für Finanzen, Produktivität und Bildung eingeführt haben, aber heute werden wir nur zum Spaß einen Browser eines Drittanbieters installieren.

Wir haben bereits die Installation behandelt Feuerfuchs und der Mutiger Browser auf Chrome OS mit Linux. Heute werden wir uns einen anderen Browser ansehen, der bei vielen Benutzern beliebt ist, weil er hochgradig anpassbar ist und Sie wie Brave die Menge an Tracking steuern können, die beim Surfen im Internet zulässig ist. Der Vivaldi-Browser wurde zum Teil vom ehemaligen CEO und Gründer der bekannteren Opera Software entwickelt, die den Opera-Browser erstellt hat, der seit Mitte der 90er Jahre auf dem Markt ist. Vivaldi implementiert einige einzigartige Funktionen wie anpassbare Registerkartenverwaltung und anpassbare UI-Elemente, die den Browser zur Wahl von mehr als 1 Million aktiven monatlichen Benutzern gemacht haben.

Die Installation von Vivaldi unter Chrome OS ist ziemlich einfach, solange Sie ein Chromebook haben, das Linux über das Crostini-Projekt unterstützt. Die Installationsdateien für Vivaldi sind als Ein-Klick-Installationen für Windows, macOS und eine Vielzahl von Linux-Varianten verfügbar. Für unsere Zwecke benötigen wir das 64-Bit-Linux-DEB-Paket. Wenn Sie ein ARM-basiertes Chromebook verwenden, gibt es auch ein ARM-spezifisches Paket. Um die Datei herunterzuladen, gehen Sie zur Vivaldi-Downloadseite hier und holen Sie sich das 64-Bit-DEB-Paket.

Sobald Sie das heruntergeladen haben, öffnen Sie Ihre Dateien-App und doppelklicken Sie auf das .deb-Paket für Vivaldi und warten Sie, bis der Installationsvorgang abgeschlossen ist. Sobald dies abgeschlossen ist, sollten Sie in der Lage sein, Vivaldi von Ihrem App Launcher aus zu starten, aber es gibt ein paar Haushaltsgegenstände, um die Sie sich kümmern müssen, um das Beste aus dem Browser herauszuholen. Bei der zweiten Installation von Vivaldi musste ich diesen Schritt nicht ausführen, aber der Browser benötigt proprietäre Unterstützung für bestimmte Arten von eingebetteten Medien. Um sicherzustellen, dass die Unterstützung installiert ist, führen Sie die folgenden beiden Befehle im Linux-Terminal aus. |_+_|

Jetzt sind Sie fertig. Wenn Sie den Browser starten, werden Sie aufgefordert, alle Lesezeichen aus anderen Browsern zu importieren, und Sie werden durch den Prozess zum Anpassen Ihres Tab-Layouts, Designs und mehr geführt. Der Browser ist sehr vielseitig und ich kann verstehen, warum Benutzer ihn mögen, aber ich bin im Herzen ein reinster Chrome und bin vollkommen zufrieden mit dem nativen Browser unter Chrome OS. Trotzdem jedem das Seine. Wenn Sie Vivaldi mögen, können Sie es jetzt auf Ihrem Chromebook haben. Viel Spaß und bleiben Sie dran, um diese Woche mehr über die Befehlszeile zu erfahren.

Vivaldi-Browser auf Chrome OS