Weitere benutzerdefinierte Chromebook-Tastaturlayouts werden in zukünftigen Geräten verfügbar sein

Nachricht

Als jemand, der immer auf der Suche nach neuen und verbesserten Möglichkeiten ist, Dinge zu tun, war ich begeistert zu hören, dass weitere benutzerdefinierte Chromebook-Tastaturlayouts für zukünftige Geräte in Arbeit sind. Dies sind großartige Neuigkeiten für alle, die mit dem Standard-Tastaturlayout zu kämpfen haben oder einfach mehr Optionen zur Auswahl haben möchten. Ich bin sicher, wir sind uns alle einig, dass die Verwendung des Standard-Tastaturlayouts manchmal etwas mühsam sein kann. Es ist nicht immer bequem oder effizient, und es kann schwierig sein, sich daran zu gewöhnen, wenn Sie nicht damit vertraut sind. Deshalb freue ich mich sehr, dass es bald mehr benutzerdefinierte Chromebook-Tastaturlayouts geben wird. Mit diesen neuen Optionen können wir ein Layout finden, das unseren Bedürfnissen und Vorlieben besser entspricht, was für unsere Produktivität und Effizienz nur gut sein kann.

Chromebook-Tastaturen waren lange Zeit eine der wichtigsten Konstanten bei der Verwendung eines Geräts mit Chrome OS. Unabhängig von der Bildschirmgröße, dem Anzeigetyp, den Baumaterialien, der Trackpad-Qualität oder den Anschlüssen war das Tastaturlayout eines der wichtigsten Hardwaremerkmale, das unabhängig von allem anderen, was sich um ihn herum änderte, gleich blieb.

Die Chrome OS-Tastatur ist mit zwei angebotenen Hauptlayouts weitgehend gleich geblieben. Es gibt das Standardlayout, das auf den meisten Geräten verfügbar ist, und dann das Google-spezifische Layout auf Pixelbook, Pixel Slate und Pixelbook Go. Der große Unterschied bei diesen Layouts besteht wirklich in den Tasten der oberen Reihe und dem Hinzufügen der Google Assistant-Taste. Bei den meisten Geräten ist das Standard-Layout seit Jahren gleich geblieben. Bei den Google-Geräten verschieben sich die Dinge in der oberen Reihe ein wenig und entfernen die „Vorwärts“-Taste, um Platz für eine Wiedergabe-/Pause-Schaltfläche zu schaffen. Kleine Änderung, aber meiner Meinung nach ein besseres Layout.

Mit neuen Geräten wie dem kommenden „Drallioi n ' Chromebook (das über einen integrierten Datenschutzbildschirm verfügen wird) möchten die Hersteller ihren Geräten kleine Dinge hinzufügen, die etwas individueller sind, also scheint Google eine einfachere, unkompliziertere Methode zu entwickeln, um diese Änderungen in das Formular aufzunehmen von eine neue Tastatur-Firmware namens „Vivaldi“. Laut einer Erklärung in einem Commit:

common/keyboard_vivaldi: Unterstützung für die neue Vivaldi-Tastatur

Vivaldi ist eine neue Tastatur, die es einzelnen Boards ermöglicht, zusätzliche oder andere Tasten in der oberen Reihe zu haben und/oder diese Tasten neu anzuordnen.

Fügen Sie Code hinzu, um eine API bereitzustellen, mit der einzelne Boards, die die Vivaldi-Tastatur verwenden, das Layout der oberen Reihe ihrer Board-Tastatur definieren können.

Sogar Geräte wie das kommende ASUS Chromebook Flip C436 und das Samsung Galaxy Chromebook werden eine leicht modifizierte obere Reihe verwenden, um den auf der Tastatur montierten Fingerabdruckscanner hinzuzufügen. Kleine Änderungen werden weiterhin erforderlich sein, da immer mehr Hersteller in den kommenden Monaten und Jahren mehr kundenspezifische Hardwareoptionen für Chromebooks einführen, daher ist dies mit Sicherheit ein willkommener Anblick. Obwohl ich möchte, dass die Chrome OS-Tastatur weitgehend gleich bleibt und nicht zum Albtraum wird, der aus angepassten Windows-Laptop-Tastaturen besteht, Einige erweiterte Funktionen und Optionen sind immer schön.

Kaufen Sie die neuesten Chromebook-Angebote