Weitere benutzerdefinierte Funktionstasten für zukünftige Chromebook-Tastaturen sind auf dem Weg

Nachricht

Die Chromebook-Tastatur erhält ein Upgrade. Google plant, künftigen Chromebook-Tastaturen weitere benutzerdefinierte Funktionstasten hinzuzufügen, um die Arbeit noch einfacher zu machen. Die neuen Tasten bieten schnellen Zugriff auf Funktionen wie Screenshots, Bildschirmaufzeichnungen und das Einrichten einer neuen Wi-Fi-Verbindung. Sie erleichtern auch die Steuerung der Audio- und Videowiedergabe sowie die Anpassung der Lautstärke. Dies ist nur das Neueste aus einer Reihe von Updates, die Google an der Chromebook-Tastatur vorgenommen hat. In der Vergangenheit hat das Unternehmen dedizierte Tasten zum Starten von Apps und Öffnen von Einstellungen hinzugefügt. Mit weiteren benutzerdefinierten Funktionstasten wird die Chromebook-Tastatur noch benutzerfreundlicher. Es ist klar, dass Google bestrebt ist, seine Laptops so benutzerfreundlich wie möglich zu machen.

Vor ein paar Monaten Wir haben über eine neue interne Chromebook-Tastatur-Firmware mit dem Namen „Vivaldi“ berichtet. Diese neue Firmware wird es zukünftigen Chromebooks ermöglichen, ein wenig Varianz in ihrem Funktionstastenlayout zu haben, sodass Hersteller die Möglichkeit haben, Dinge wie das Umschalten des Datenschutzbildschirms hinzuzufügen Wir haben es heute auf dem HP Elite c1030 Chromebook gesehen das kommt im august. Nach dem Aussehen anderer Commits rund um diese Bemühungen scheint es so „Vivaldi“ wird zur Standard-Tastatur-Firmware in Zukunft für alle Chromebooks mit oder ohne spezielle Tastaturlayouts.

Das Einzigartige, das wir heute gefunden haben, deutet jedoch auf eine noch stärkere Erweiterung derselben Funktionstasten hin, als wir bisher dachten. Zunächst sah es so aus, als würde „Vivaldi“ hier oder da eine zusätzliche Taste zulassen, aber wie sich herausstellt, wird diese neue Firmware die Tür für Chromebooks mit bis zu 15 Funktionstasten oben öffnen. Laut dem Commit aus den Chromium Repositores:

common/keyboard_8042: Wenn gedrückt, F11-F15 zum Debuggen drucken

Vivaldi fügt Unterstützung für ein neues Tastaturlayout und mehr Funktionstasten hinzu.

Ermöglicht das Drucken von F11-F15-Etiketten beim Debuggen dieser zusätzlichen Tasten.

Sicher, die Möglichkeit zu haben, hier und da eine Taste auszutauschen, um neue Hardwarefunktionen zu erhalten, ist cool, aber Hardwareherstellern den Raum zu geben, das aktuelle Tastaturlayout um 5 zusätzliche Tasten zu erweitern, ist ein interessanter Schritt. Das Tastaturlayout von Chrome OS, ob es Ihnen gefällt oder nicht, ist seit Jahren ziemlich standardisiert. Obwohl ich hoffe, dass diese zusätzliche Flexibilität den Chromebook-Herstellern den Raum gibt, den sie brauchen, um neue, unterhaltsame Hardware-Vorteile für kommende Chromebooks hinzuzufügen, Ich bin auch ein bisschen besorgt, dass unsere Tastaturen von stromlinienförmig und einfach zu überarbeitet und übermäßig komplex werden könnten.

Die Chromebook-Tastatur hat etwas Nettes, wenn man sie mit der manchmal chaotischen Natur vieler Windows-Laptop-Tastaturen vergleicht, und ich hoffe, dass dieser Schritt, mehr Permutationen der Grundkonfiguration zu ermöglichen, nicht dazu führt, dass das ordentliche und aufgeräumte Layout, das wir gerade genießen, beschmutzt wird. Die Zeit wird es natürlich zeigen, und ich möchte mehr und mehr großartige Technologie in Chromebooks sehen: Ich bin einfach ein Trottel für Einfachheit.

Kaufen Sie die neuesten Chromebook-Angebote