Opera Developer Build fügt Chromecast-Unterstützung hinzu

Nachricht

Der neueste Entwickler-Build des Opera-Browsers unterstützt jetzt Chromecast. Das bedeutet, dass Sie jetzt Videos von Ihrem Browser direkt auf Ihren Fernseher streamen können. Der Build enthält auch einige andere neue Funktionen und Verbesserungen.

Opera hat kürzlich Chromecast-Unterstützung zum Developer Build seines Webbrowsers hinzugefügt. Laut dem offiziellen Blog von Opera:

– heute bieten wir auch Chromecast an, das endlich in dieser Entwicklerversion funktioniert. Insbesondere wenn Sie die Google Cast-Erweiterung aus dem Store installieren und das spezielle Gerät an Ihr Display angeschlossen haben und im selben Wi-Fi-Netzwerk betrieben werden, sollte das Gerät erkannt werden und das Senden von Links sollte funktionieren.

-Maciej Kocemba, Projektmanager für Opera-Computer




Opera unterstützt seit einiger Zeit Chrome-Erweiterungen. Google Cast muss jedoch noch unterstützt werden. Und meines Wissens nach funktioniert es nicht im aktuellen stabilen Kanal des Webbrowsers. Die Integration der Casting-Unterstützung in Opera ist nur ein weiterer guter Indikator für die universelle Attraktivität von Chrome OS für Benutzer aller Plattformen. Ich freue mich darauf, die Entwicklerversion dieses Webbrowsers zu testen. Ich werde Sie über meine Ergebnisse auf dem Laufenden halten und auch, wenn es zur stabilen Kanalveröffentlichung übergeht.

Wenn Sie daran interessiert sind, die Developer-Version von Opera zu testen, können Sie sie herunterladen hier für Windows. Denken Sie daran, dass die Entwicklerversion genau wie Chrome Fehler und Fehler enthalten kann. Darüber hinaus wird der nächste Schritt der Beta-Kanal vor der Veröffentlichung der stabilen Version sein. Das heißt, es könnte Monate dauern, bis der Casting-Support offiziell ist. Aber es ist toll zu sehen, dass die beiden gut zusammen spielen. Open-Source-Software zum Gewinnen!

Schauen Sie sich den Originalartikel an Chrome-Story .